• CEDIP - Ärzteservice - Franz Resatz GmbH
  • CEDIP - Ärzteservice - Franz Resatz GmbH
  • CEDIP - Ärzteservice - Franz Resatz GmbH
  • CEDIP - Ärzteservice - Franz Resatz GmbH
  • CEDIP - Ärzteservice - Franz Resatz GmbH
Ihr Draht zu uns
symbol_telefon Telefon:

+43(0)1/287 07 49

 
symbol_fax Fax:

+43(0)1/287 07 49-12

 
symbol_email E-Mail:

office@cedip-aerzteservice.at

Home Vision

Nahrungsergänzungsmittel als Anti-Aging Cocktail

argaiv1679


Epidemie der Fettleibigkeit kommt
Wir steueren auf eine Epidemie der Fettleibigkeit zu, da in den Industrieländern die Zahl der übergewichtigen Menschen jährlich zunimmt.Dieses Phänomen hat seine Wurzeln in falscher Ernährung (Fastfood und Softdrinks) und Bewegungsmangel.
Die Ernährung ist unsere Energiezufuhr und Bewegung stellt die Energieabfuhr dar.
Sind diese beiden Faktoren nicht mehr in Balance, so ist die gesundheitliche Entwicklung in Gefahr.
Natürlich spielen auch Erbfaktoren (Gene) sowie Umwelteinflüsse und andere lebensbedingte Faktoren eine wesentliche Rolle für ein optimales gesundheitliches Wohlbefinden.

Nahrungsergänzungsmittel (NEM) sind zu recht im Vormarsch
Vitalstoffe die mit der Ernährung aufgenommen werden, senken vor allem das Risiko von Herz- Kreislauferkrankungen.
Die mit der normalen Nahrung aufgenommenen Vitalstoffe sind oft nicht mehr richtig vital, da ihre Wirksamkeit durch lange Transportwege oder durch Zufuhr von künstlichen Stabilisierungsstoffen abgeschwächt werden kann.
Daher gewinnen Nahrungsergänzungsmittel immer mehr an Bedeutung.

Unser Körper braucht Produkte im ständigen Kampf mit feindlichen Substanzen
Unsere Körperzellen werden täglich von feindlichen Substanzen wie zum Beispiel Radikalen attackiert.
Damit unser Körper nicht in die Knie geht, ist ein kompetentes Immunsystem erforderlich.
Denken wir nur an den Berufsstress, die Abgase und andere Schadstoffe, denen wir täglich ausgesetzt sind:
Eine vorzeitige Alterung unseres Körpers und eine sinkende Lebensqualität sind damit vorprogrammiert.
Eine ausgewogene Ernährung einerseits und Nahrungsergänzungsmittel, die Vitamine, Mineralstoffe sowie Spurenelemente enthalten andererseits sind vitale Gegensteuerungsmittel, um möglichst lang fit und gesund zu bleiben.
Eine regelmäßige Gesundenuntersuchung rundet dann dieses Bild noch ab.

Ernährungsbericht 2008 bestätigt die Bedeutung von NEM
Der jüngste vom Gesundheitsministerium 2008 herausgegebene Ernährungsbericht bestätigt unter anderem, dass „bestimmte Bevölkerungsgruppen aus verschiedenen Gründen einem erhöhten Risiko einer unzureichenden Nährstoffzufuhr ausgesetzt sind. Diese Gründe beinhalten z. B. erhöhten Nährstoffbedarf während der Schwangerschaft, hohe Anforderungen an die Nährstoffdichte bei jungen Frauen mit vorwiegend sitzendem Lebensstil oder älteren Menschen, aber auch „Mängel“ an Ernährungswissen und Ernährungsinformation. In solchen Fällen stellt die Nährstoffanreicherung und/oder die Einnahme von  Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) eine mögliche Alternative zur Verbesserung des Ernährungsstatus dar.“

Univ. Prof. DDr. Apostolos Georgopoulos